ProjekteAsienVietnamPrimatenschutz in Vietnam
Primatenschutz Programm Vietnam
ZIEL

Schutz seltener Langurenarten und ihrer Lebensräume in Vietnam

HINTERGRUND

Ursprünglich war Vietnam komplett mit Wald bedeckt, aber heute sind davon nur noch etwa 10% übrig. Eine Gesamtbevölkerung von 80 Millionen mit einer Dichte von 225 Menschen pro Quadratkilometer fordert ihren Tribut: Die Landschaft ist zersiedelt und oft bis ins kleinste Eckchen zum Anbau von Reis genutzt. Steile Bergkuppen oder kleinere Gebirgsketten ragen wie Inseln aus diesem Meer von Feldern heraus und nur noch hier findet sich intakter Wald. Seine Unzugänglichkeit hat ihn vor Zerstörung bewahrt und er bildet das letzte Refugium für bedrohte Tierarten. Eine solche Insel ist der Cuc Phuong Nationalpark in Nordvietnam, in dem beispielsweise Delacour Languren leben, Affen mit einem bizarren schwarz-weißen Fellmuster. Nur in Vietnam kommt diese Art vor und nur noch knapp 300 Tiere davon gibt es. Da ihre Knochen in der traditionellen chinesischen Medizin hoch begehrt sind, wurden und werden Languren illegal gejagt und gehandelt.

Seit 1992 setzt sich die Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF) in Vietnam für die Delacour Languren und andere stark bedrohte Primatenarten ein. Aktuelle Schwerpunkte des Primatenschutzprogramms sind die Unterstützung der Schutzgebiete Cuc Phuong und Van Long in Nordvietnam (beides wichtige Rückzugsgebiete für Delacour Languren) und seit 2010 des Kon Ka Kinh Nationalparks in Zentralvietnam. Aktivitäten sind zum einen praktische Hilfen für die Parkverwaltungen durch Ausrüstung und Rangertraining und die Unterstützung der Naturschutzbehörde bei der Beschlagnahmung und Haltung konfiszierter Tiere. Zum anderen koordiniert das Programm Bestandserfassungen der Langurenarten oder führt sie selbst durch und publiziert die Ergebnisse.

Der Erfolg der Patrouillenarbeit stellte das Projekt gleich zu Beginn vor ein großes Problem: Wohin mit den Tieren, die man von gestellten Wilderen beschlagnahmte? Im Land gab es keine geeignete Einrichtung. Daher baute der Programmleiter Tilo Nadler 1993 eine Auffangstation auf, die im Laufe der Jahre immer größer wurde. Inzwischen ist das Endangered Primate Rescue Center (EPRC) eine der am besten geführten Stationen in ganz Südostasien mit einem exzellenten Ruf. Tiere von 16 verschiedenen Primatenarten leben dort und der Nachzuchterfolg bestätigt die gute Haltung. Neben der Etablierung einer kleinen ex-situ Population ist das langfristige Ziel des EPRC aber, die Tiere und ihre Nachkommen wieder in ihren ursprünglichen Lebensraum einzubürgern. Das EPRC wird weiterhin maßgeblich vom Zoo Leipzig unterstützt.

In einem weiteren Teilprojekt werden daher in Zusammenarbeit mit dem Zoo Köln Hatinh-Languren aus dem EPRC im Schutzgebiet Phong Nha-Ke Bang in Zentralvietnam angesiedelt. 2007 wurde die 20 Hektar große Freianlage fertig gestellt und es fand der erste Transport von 8 Hatinh-Languren aus dem EPRC statt. Die Tiere wurden mit Radiosendern ausgestattet und ihr Einleben konnte gut kontrolliert werden. 2011 ist die finale Entlassung der Tiere in den Nationalpark geplant. Für das post-release monitoring stehen GPS Halsbänder zur Verfügung und Ranger wurden als Primatenscouts ausgebildet. Der Transport weiterer Hatinh Languren aus dem EPRC ist ebenfalls für 2011 vorgesehen.
Das Programm wird vor Ort von den ZGF-Projektleitern Tilo Nadler und Ha Thang Long geführt, in Phong Nha-Ke Bang mit Unterstützung des Projektmanagers Dirk Euler.

WAS MACHEN WIR KONKRET?

* Unterstützung des Nationalparks Kon Ka Kinh im Management des Schutzgebiets und seiner Pufferzone durch Training, Ausrüstung und Umweltbildung in umliegenden Dörfern
* Unterstützung der Rangerarbeit im Van Long Reservat, Lobbyarbeit für die Erweiterung des Van Long Reservats
* Wiederansiedlung von Hatinh Languren in den Phong Nha-Ke Bank Nationalpark
* Unterstützung der Auffangstation für beschlagnahmte Affen (Endangered Primate Rescue Centre, EPRC)

ZGF PROJEKTLEITER VOR ORT

Dirk Euler, Dr. Ha Thang Long, Tilo Nadler

PROJEKTPARTNER

Forest Protection Department of Vietnam
Provinvial People's Committee of Danang, Gia Lai, Khan Hoa, Nin Binh, Quang Binh
Zoo Leipzig
Zoo Köln

VIETNAMESE JOURNAL OF PRIMATOLOGY

Das Vietnamese Journal of Primatology (ISSN 1859-1434) wird jährlich herausgegeben vom Endangered Primate Rescue Center. Die bisherigen Ausgaben finden Sie hier als pdf:

Vietnamese Journal of Primatology (2012) vol. 2 (1), 3-5

Volume 1, Issue 4 | August 2010

Volume 1, Issue 3 | Mai 2009

Volume 1, Issue 2, May 2008

Volume 1, Issue 2, May 2007

updated September 2011/AM